Startschuß

Irgendwann muss es dann auch mal wieder losgehen. Die letzte Woche des letzten Jahres noch mit Krankheit im Bett verbracht und als Folge die nachfolgende Zeit in einem Schonkokon mit viel gemütsberuhigenden Plätzchen und anderen Leckereien verbracht, wurde am Wochenende die Zeit endlich wieder mit sportlicher Aktivität vertan.
Auch wenn Nase und Hals immernoch zu sind, folgte nach einer einer kleinen zweistündigen Nachtrundfahrt entlang der Sieg am Samstag, am Sonntag dann endlich mein erster Kontakt mit waldigem Boden in diesem Jahr. Der leise Startschuß für das Trailtraining.

Mit meiner großartigen Freundin ging es zur frühen Mittagsstunde nach Rhöndorf um von dort aus über das wunderschöne Annatal die Löwenburg zu erklimmen. Die Ruine war wegen des eher frühsommerliches Wetters zwar völlig überfüllt, aber vorne auf der Burgmauer findet sich doch immer ein Plätzchen um die Aussicht und diverse Müsliriegel zu genießen  und das drumherum zu vergessen.

Löwenburg

Blick auf den Drachenfels

Für den Abstieg entschieden wir uns dann den Rheinsteig über die Breiberge nach Rhöndorf abzulaufen. Unten am Waldfriedhof angekommen verriet ein Blick auf die Uhr, dass es noch früh genug war auch den Drachenfels zu erklimmen. Gesagt getan. Trotz touristischen Betriebes erhielten wir auf dem Gipfel die Chance einen Blick auf den letzten hinterbliebenen und eher scheuen sowie geldgierigen Drachen am Drachenfels zu werfen. Der Abstieg folgte größtenteils dem Weg des Aufstieges entlang des Rheinsteiges. Jedoch haben wir dann am Uhlanendenkmal einen eher unkonventionellen und direkten Abstieg nach Rhöndorf gewählt.

Heute, am Tag danach, ist die Belastung für mich überraschend in den Beinen spürbar – ein Warnsignal das Training doch zeitnah wieder vollends aufzunehmen.  Große Anstrengungen erwarten uns immerhin im Sommer. Ein Arzttermin für meine mittlerweile lästige und langwierige Atemwegserkrankung ist vorgenommen.

Trag mich in die Welt hinaus: Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Share on StumbleUpon0Email this to someone

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.